Statusupdate zur CoronaVirus (SARS-CoV-2) Situation: Charité Research Organisation

Mär 19, 2020

 

Sehr geehrte Kunden und Partner,

wie wir alle wissen, steht die ganze Welt derzeit vor einer beispiellosen Herausforderung. In erster Linie sind wir fest entschlossen, unser Bestes zu geben, um die Interessen und die Sicherheit unserer Probanden, Kunden, Partner und Mitarbeiter - in der Tat aller Beteiligten - zu schützen.

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin selbst ist ein führendes Kompetenzzentrum für Virologie. Daher führt die Charité Research Organisation - zusammen mit der Charité - aktiv klinische Studien in Bezug auf SARS-CoV-2 durch. Wir ermutigen Sponsoren, uns hinsichtlich solcher Projekte zu kontaktieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir jedoch entschieden, dass es ratsam ist, alle anderen Rekrutierungs-, Informations- und Screening-Aktivitäten für Studien einzustellen - abgesehen von Studien, die in direktem Zusammenhang mit dem CoronaVirus stehen und aktiv weiterverfolgt werden.

Darüber hinaus werden einzelne Studien gemäß den Anweisungen des Sponsors und im Einklang mit aktuellen Handlungsempfehlungen vorübergehend ausgesetzt. Dies gilt insbesondere für Studien mit potenziell immunsuppressiven Mitteln. Solche Maßnahmen werden jedoch auch aufgrund logistischer Herausforderungen ergriffen, mit denen Unternehmen weltweit konfrontiert sind.

Weitere Studien werden mit den derzeit eingeschlossenen Probanden fortgesetzt, soweit dies logistisch möglich ist.

Wir stehen in ständigem Kontakt mit allen Sponsoren und Stakeholdern. Wir haben einen robusten und regelmäßig aktualisierten Kontinuitäts- und Risikominderungsplan erstellt. Die oben beschriebenen Maßnahmen entsprechen den aktuellen Empfehlungen und unserem erarbeiteten Stufenplan.

Es ist unser Ziel und unsere Absicht, den Betrieb in geordneter Weise sobald wie vernünftigerweise möglich wieder aufzunehmen.

Derzeit setzen wir die Einreichungs- und weiteren Vorbereitungsarbeiten für Studien mit diesem Ziel fort.

Durch enge Zusammenarbeit werden wir die Herausforderungen, denen wir uns alle stellen müssen, gemeinsam bewältigen.

 

Prof. Dr. med. Frank Wagner

CEO & Chief Scientific Officer

Alle Neuigkeiten